Staplerschein – Österreich


Wie viel kostet ein Staplerschein?

„Zeit ist Geld“, dieses alte Sprichwort von Benjamin Franklin aus dem Jahre 1748, ist auch im 21. Jahrhundert prägender Leitsatz in der modernen Lagerführung.
Lager in unterschiedlichsten Größen gibt es im Großhandel, in der Industrie und im Gewerbe. Für Ordnung und schnellen Transport von A nach B sorgen Mitarbeiter – Staplerfahrer mit ihren selbstfahrenden Arbeitsmitteln. Hier ist der Staplerschein immer eine wertvolle Zusatzqualifikation – die Nachfrage ist groß.
Zwei/drei Tage Ausbildung: Stapler führen und sowohl die Technik als auch die Hydraulik verstehen und dies alles unter der Prämisse erhöhter Sicherheitsanforderung gemäß § 62 des ArbeitnehmerInnen-Schutzgesetzes BGBl. Nr. 450/1994 und der Fachkenntnisnachweis-Verordnung BGBl. II Nr. 13/2007.
Kursinhalte: Grundbegriffe der Mechanik und Elektrotechnik – Aufbau und Arbeitsweise von Flurförderfahrzeugen – mechanische und elektrische Ausrüstung – Sicherheitseinrichtungen – Betrieb und Wartung von Flurförderfahrzeugen – Arbeitnehmerschutzvorschriften – praktische Übungen  –  praktisches Fahren und Arbeiten mit dem Hubstapler – Prüfung und Ausstellung des behördlich vorgeschriebenen Zeugnisses.
Hubstaplerführerschein: Das Mindestalter zum Führen von Hubstaplern beträgt 18 Jahre.
Kursgebühr: Je nach Anbieter belaufen sich diese zwischen 280,00 € und 380,00 € und beinhalten folgende Leistungen: 21 Unterrichtseinheiten Theorie und Praxis, Abschlussprüfung und Ausstellung des Hubstaplerführerscheins.
AC Nautik bietet einen kompletten Service zum Preis von 279,– €. Dieser beginnt mit dem kostenlosen Support, über den Vorbereitungskurs bis hin zur Prüfung.

www.staplerschein-oesterreich.at