Staplerschein-Österreich

Was braucht man, um einen Hubstapler zu fahren?

 

Hubstapler fahren: Voraussetzungen

Generelle Voraussetzung zum Fahren eines Hubstaplers ist der gültige Staplerschein. Dabei spielt der Einsatzort eine untergeordnete Rolle, der Schein ist immer notwendig, wenn der Gabelstapler in Betrieb genommen wird, also auch bei einem Einsatz auf dem Betriebsgelände.

 

Der Staplerschein kann in Form einer Weiterbildung nahezu von jedem erworben werden, wenn nachfolgend notwendige Voraussetzungen erfüllt werden.

 

Körperliche Eignung:

Wer in Österreich Stapler fahren will, wird zunächst einen Staplerschein erwerben. Dafür besteht in Österreich die Vorschrift, dass motorisch angetriebene Hubstapler nur von körperlich und geistig geeigneten Personen (Sehschärfe, Farberkennung, Hörvermögen, Beweglichkeit und Reaktionsvermögen) ab dem vollendeten 18. Lebensjahr geführt werden dürfen.

 

Weitere Voraussetzungen zum Staplerfahren

Von Vorteil ist:

  • Erfahrungen in der Logistik, z. B. als Lagerist, Kommissionierer oder Lagerhelfer,
  • Interesse an technischen, mechanischen, elektrischen und hydraulischen Zusammenhängen,
  • Sorgfalt, Präzision & Geschick für ein optimales Handling der Lasten,
  • Verständnis für Sicherheitsaspekte & Interesse an Gefahrenvermeidung in Betrieb & Lager,

 

Nachweis der Fachkenntnis

Für das Lenken von Staplern mit motorischem Antrieb für die Fahr- und Hubbewegung (Gabelstapler, Seitenstapler, Schubstapler etc.) ist ein Nachweis der besonderen Fachkenntnisse zu erbringen.

Diese werden durch eine Ausbildung, die aus einem theoretischen und einem praktischen Teil besteht, erworben. Über die Teilnahme an einem Ausbildungsseminar für Hubstaplerführer wird nach erfolgreich abgelegter, bestandener Prüfung ein Zeugnis – der Fachkenntnis-Nachweis (Staplerschein) ausgestellt.

 

 

 


Staplerschein-Österreich

Staplerschein-Österreich

 

Wie viel kostet ein Hubstapler?

 

Staplerbeschaffung – Kosten

Ein Anforderungsprofil bildet die Basis für die Hubstaplerauswahl, diesem muss ein Gerät entsprechen, um für bestimmte Aufgaben in einem Unternehmen eignet zu sein.

Leistungsdaten wie Hubhöhe, Tragfähigkeit, Geschwindigkeit und natürlich der Antrieb sind wichtige überzeugende Kriterien.

Doch neben den funktionalen, technischen Faktoren ist es der Kostenfaktor, der die Anschaffungs-Entscheidung im Wesentlichen beeinflusst, denn die wahren Kosten eines Staplers sind mehr als nur der Kaufpreis.

 

Die Kosten eines Staplers sind mehr als nur der Kaufpreis

Was kostet ein Hubstapler? Preislisten mit Datenblättern liefern bestenfalls eine Basisinformation, denn Listenpreise allein sind nicht besonders aussagekräftig. Das ergibt sich aus nachfolgender Zusammenfassung.

So kostet ein Hubstapler mit Elektroantrieb und einer Tragkraft von 2 Tonnen etwa 18.000 bis 25.000 €, als Diesel etwa 15.000 bis 20.000 € und mit Gasantrieb etwa 16.000 bis 22.000 €. Mit einer Tragkraft ab und mehr als 3,5 Tonnen – Elektro-Antrieb ab 40.000 € – als Diesel ab 30.000 € – und mit Gas-Antrieb mehr als 35.000 €.

Die mehr oder weniger großen Preisspannen machen einen Vergleich schwierig, speziell dann, wenn berücksichtigt wird, dass die Anschaffungskosten nur etwa 10 Prozent der Gesamt- und Folgekosten ausmachen. Weitere ca. 10 Prozent gehen auf das Konto Energie- und Service-Kosten und die restlichen 80 Prozent der Gesamtkosten sind Personalkosten.

 


Staplerschein Österreich

Staplerschein Österreich

 

Wie alt muss man für den Staplerschein sein?

 

Wie alt muss man sein, um einen Staplerschein zu machen? Zu bestimmten Arbeiten, die mit einer besonderen Gefahr für die damit Beschäftigten verbunden sind, dürfen nur ArbeitnehmerInnen herangezogen werden, die über einen Nachweis der erforderlichen Fachkenntnisse verfügen. Zu diesen Tätigkeiten zählt auch – das Führen von Hubstaplern.

 

Der österreichische Gesetzgeber schreibt eine Ausbildung mit verpflichtender Prüfung für die Bedienung von Flurförderzeugen vor. Mit erfolgreicher Prüfung wird der Flurfördermittelschein – der sogenannte ‚Staplerschein’ erworben.

 

Als Mindestalter für das Führen von Hubstaplern schreibt der Gesetzgeber: Der Unternehmer darf nur Personen mit dem selbständigen Steuern von Flurförderzeugen mit Fahrersitz oder Fahrerstand beauftragen:

 

  • die mindestens das 18. Lebensjahr vollendet haben,
  • die für diese Tätigkeit geeignet und ausgebildet sind,
  • ihre Befähigung nachgewiesen haben im Besitz eines gültigen Staplerscheins sind.

Ausnahmen während einer Ausbildung

„Im Rahmen der Berufsausbildung, z. B. Lagerfacharbeiter, dürfen Jugendliche unter 18 Jahren Flurförderzeuge nur steuern, wenn dies unter fachlicher Aufsicht erfolgt. Dabei sollten der Aufsichtsführende und die Dauer der Ausbildung – in der Regel nicht mehr als 3 Monate – schriftlich festgelegt sein.“


STAPLERSCHEIN-ÖSTERREICH in St. Pölten?

STAPLERSCHEIN-ÖSTERREICH in St. Pölten? Nein aber …

 

Kurse von Staplerschein-Österreich in St. Pölten sind zurzeit nicht möglich. Aber es gibt eine preiswerte Alternative: Stapler-Kurse von ‚Staplerschein-Österreich‘ in Brunn am Gebirge sind mit dem Auto sehr gut erreichbar. Interessenten aus St. Pölten und der Umgebung biete sich die Möglichkeit, einen 3-Tage Intensivkurs für 279,00 € mit abschließender Prüfung zu absolvieren.

 

Staplerschein Österreich hat die Ausbildung auf den Punkt gebracht. Bei der Zusammenstellung des Lehrinhaltes wurde viel Wert gelegt auf absolute Praxisnähe, lehrreiche Ausstattung der einzelnen Module und arbeitsmarktnahe Ausbildungstermine. Zeitgerechte Festlegung der Kurs-Termine ermöglichen auch Schichtarbeitern, den Hubstaplerschein nebenberuflich zu erwerben. Es müssen keine wohlverdienten Urlaubstage für Kurstermine geopfert werden.

http://www.staplerschein-oesterreich.at


STAPLERSCHEIN-ÖSTERREICH in Wiener Neustadt?

STAPLERSCHEIN-ÖSTERREICH in Wiener Neustadt? Nein aber

 

Kurse von Staplerschein – Österreich in Wiener Neustadt sind zurzeit nicht möglich. Es gibt aber eine preiswerte Alternative: Stapler-Kurse von ‚Staplerschein-Österreich‘ in Brunn am Gebirge sind mit dem Auto schnell und gut erreichbar. Interessenten aus Wiener Neustadt biete sich die Möglichkeit, einen 3-Tage Intensivkurs für 279,00 € mit abschließender Prüfung zu absolvieren.

 

Staplerschein Österreich hat die Ausbildung auf den Punkt gebracht – bei der Zusammenstellung des Lehrinhaltes wurde auf absolute Praxisnähe, lehrreiche Ausstattung der einzelnen Module und arbeitsmarktnahe Ausbildungstermine viel Wert gelegt. Durch die zeitgerechte Festlegung der Termine ist es auch Schichtarbeitern möglich, den Hubstaplerschein nebenberuflich zu erwerben. Wohlverdienten Urlaubstage müssen nicht für Kurstermine geopfert werden.

http://www.staplerschein-oesterreich.at


STAPLERSCHEIN-ÖSTERREICH in Wels?

STAPLERSCHEIN-ÖSTERREICH in Wels?
 
Nein aber …Kurse von Staplerschein – Österreich in Wels sind zurzeit nicht möglich. Es gibt aber eine preiswerte Alternative: Stapler-Kurse von ‚Staplerschein-Österreich‘ in Neukirchen bei Lambach sind mit dem Auto schnell und gut erreichbar.
 
Interessenten aus Wels biete sich die Möglichkeit, einen 3-Tage Intensivkurs für 279,00 € mit abschließender Prüfung zu absolvieren. StaplerscheinÖsterreich hat die Ausbildung auf den Punkt gebracht – bei der Zusammenstellung des Lehrinhaltes wurde auf absolute Praxisnähe, lehrreiche Ausstattung der einzelnen Module und arbeitsmarktnahe Ausbildungstermine viel Wert gelegt. Durch die zeitgerechte Festlegung der Termineist es auch Schichtarbeitern möglich, den Hubstaplerschein nebenberuflich zu erwerben.
 
Wohlverdienten Urlaubstage müssen nicht für Kurstermine geopfert werden.
 
 


STAPLERSCHEIN-ÖSTERREICH in Vöcklabruck? Nein aber …

STAPLERSCHEIN-ÖSTERREICH in Vöcklabruck? Nein aber …

 

Kurse von Staplerschein-Österreich in Vöcklabruck sind zurzeit nicht möglich. Aber es gibt eine preiswerte Alternative: Stapler-Kurse von ‚Staplerschein-Österreich‘ in Neukirchen bei Lambach sind mit dem Auto sehr gut erreichbar. Interessenten aus Vöcklabruck und dem Hausruckviertel biete sich die Möglichkeit, einen 3-Tage Intensivkurs für 279,00 € mit abschließender Prüfung zu absolvieren.

 

Staplerschein Österreich hat die Ausbildung auf den Punkt gebracht – bei der Zusammenstellung des Lehrinhaltes wurde auf absolute Praxisnähe, lehrreiche Ausstattung der einzelnen Module und arbeitsmarktnahe Ausbildungstermine viel Wert gelegt. Durch die zeitgerechte Festlegung der Termine ist es auch Schichtarbeitern möglich, den Hubstaplerschein nebenberuflich zu erwerben. Es müssen keine wohlverdienten Urlaubstage für Kurstermine geopfert werden.


Wie viel kostet ein Staplerschein?

Staplerschein – Österreich

 

Wie viel kostet ein Staplerschein?

„Zeit ist Geld“, dieses alte Sprichwort von Benjamin Franklin aus dem Jahre 1748, ist auch im 21. Jahrhundert prägender Leitsatz in der modernen Lagerführung.

 

Lager in unterschiedlichsten Größen gibt es im Großhandel, in der Industrie und im Gewerbe. Für Ordnung und schnellen Transport von A nach B sorgen Mitarbeiter – Staplerfahrer mit ihren selbstfahrenden Arbeitsmitteln. Hier ist der Staplerschein immer eine wertvolle Zusatzqualifikation – die Nachfrage ist groß.

 

Zwei/drei Tage Ausbildung: Stapler führen und sowohl die Technik als auch die Hydraulik verstehen und dies alles unter der Prämisse erhöhter Sicherheitsanforderung gemäß § 62 des ArbeitnehmerInnen-Schutzgesetzes BGBl. Nr. 450/1994 und der Fachkenntnisnachweis-Verordnung BGBl. II Nr. 13/2007.

 

Kursinhalte: Grundbegriffe der Mechanik und Elektrotechnik – Aufbau und Arbeitsweise von Flurförderfahrzeugen – mechanische und elektrische Ausrüstung – Sicherheitseinrichtungen – Betrieb und Wartung von Flurförderfahrzeugen – Arbeitnehmerschutzvorschriften – praktische Übungen – praktisches Fahren und Arbeiten mit dem Hubstapler – Prüfung und Ausstellung des behördlich vorgeschriebenen Zeugnisses.

 

Hubstaplerführerschein: Das Mindestalter zum Führen von Hubstaplern beträgt 18 Jahre.

 

Kursgebühr: Je nach Anbieter belaufen sich diese zwischen 280,00 € und 380,00 € und beinhalten folgende Leistungen: 21 Unterrichtseinheiten Theorie und Praxis, Abschlussprüfung und Ausstellung des Hubstaplerführerscheins.

 

AC Nautik e.U bietet einen kompletten Service zum Preis von 279,– €. Dieser beginnt mit dem kostenlosen Support, über den Vorbereitungskurs bis hin zur Prüfung.


Erfolgreicher Abschluss für Staplerfahrer

Erfolgreicher Abschluss für Staplerfahrer

Staplerschein nähe Wels

Acht Kursteilnehmer bei Staplerschein – Österreich‘ krönten Ihren Stapler-Kurs in Neukirchen bei Lambach durch die erfolgreich bestandene Prüfung.

 

Der dreitägige Kurs fand auf dem Firmengelände der Firma SKS Gabelstapler GmbH in Willing statt. Die Firma kennt die Schwierigkeiten der Staplerfahrer, die häufig unter Stress Höchstleistungen abliefern müssen, weiß um die daraus resultierende Häufigkeit und Schwere der Unfälle. Ein Grund mit dem Schulungsunternehmen ‚Staplerschein – Österreich‘ zusammenzuarbeiten. SKS stellt für den Stapler-Kurs sowohl die Schulungsräumlichkeiten als auch den Staplerfuhrpark zur Verfügung. Eine Kooperation, die vor allem den Problemkreis ‚Sicherheit bei der Staplerführung‘ dienen soll.

 

Dass eine derartige Zusammenarbeit vorteilhaft ist, belegt der Kursabschluss. Alle acht Teilnehmer haben die abschließende Prüfung erfolgreich bestanden. Aus ihrer Sicht ist der Kurs selbst und das

Kursumfeld bei SKS einfach nur ‚Spitze‘! Sie gehen erwartungsvoll zurück in Herkunftsbetriebe, freuen sich auf die neuen Aufgabenbereiche als Staplerfahrer.

 

Der nächste Kurs in Neukirchen bei Lambach findet im Februar 2020 statt. Interessenten melden sich bitte bei ‚Staplerschein – Österreich‘ in Gössendorf.