Staplerschein

Staplerschein

Hubstapler mit Praxis

Theorie ist gut – Praxis ist besser

 

Um einen Hubstapler richtig zu handhaben und sicher zu fahren, genĂĽgt es nicht, einen Staplerschein mit der dringend notwendigen Theorie zur erwerben. Erst mit der notwendigen Fahrpraxis wird der Staplerschein zu einem wertvollen Zertifikat und sein Besitzer zu einem begehrten Arbeitnehmer im Betrieb.

 

Unabänderlich – Konstruktionsbedingte Schwächen

Bei dem Einsatz eines Hubstaplers treffen all die Schwachstellen zusammen, die schlechthin als Unfall gefährdend zu definieren sind. Mit einem Hubstapler durch enge Regalreihen oder um Stapel herum zu rangieren, dabei Lasten heben oder senken und stapeln, verlangt viel Können und noch mehr Umsicht. Dazu kommt noch die kompakte Bauweise des Hubstaplers, dessen Lenkachse sich weit hinten unter dem gewichtigen Teil des Fahrzeugs befindet. Dies hat zur folge, das Fahrzeug entwickelt ein ganz anderes, ungewohntes Lenk- und Fahrverhalten. So ist es im unbeladenem Zustand sehr instabil und neigt zum Kippen, im beladenem Zustand wäre es stabil, mit angehobener Last wird es wieder instabil, zumal sie außer angehoben und gesenkt auch vor- und zurück bewegt werden kann.

 

Sicherheit an erster Stelle

Von zuständigen Stellen wird alles unternommen, das Arbeiten mit dem Hubstapler sicherer zu gestalten, die Unfallgefahren zu verringern. Dabei hat die Praxis im Umgang mit dem Hubstapler Priorität und hier besonders die verstärkte Beachtung der Unfallgefahr. Dazu werden Leitfäden zur Verbesserung der Arbeitssicherheit herausgegeben, werden spezielle Aus- und Weiterbildungsseminare mit viel Hightec-Unterstützung für Staplerfahrer (w/m) mit dem Schwerpunkt Fahrsicherheit veranstaltet und die Ausbildungszentren bieten kostengünstig separate Praxiskurse an.

 

Oberstes Ziel ist es, die Fahrsicherheit und den Ausbildungsstand zu erhöhen, zugleich die Unfallgefahren zu verringern und die Personen- und Sachschäden einzudämmen. Ein Zusatzeffekt ist, diese Maßnahmen reduzieren auch das Haftungsrisiko der Unternehmen.