Was ist ein Hubger├╝st?

Kernst├╝ck und treibende Kraft

Die wichtigsten Arbeitsfunktionen eines Hubstaplers werden durch das Hubger├╝st ausgef├╝hrt, das Hubger├╝st bildet das Kernst├╝ck und besteht aus:

 

  • Hubmast mit ├Ąu├čerem und inneren Mast-Profil,
  • Hubschlitten und
  • Lastaufnahmemittel (Einheit aus Hubschlitten bzw. Gabelschlitten und Gabelzinken)

 

Neben den Arbeitsfunktionen Heben und Senken der Last ├╝bernimmt das Hubger├╝st auch die Funktion der steuerbaren Neigung des Hubmastes. Die Arbeitshydraulik ist die treibende Kraft im Hubger├╝st. Die Lastkettenenden sind zum einen am Gabelschlitten und zum anderen am Rahmen des Staplers befestigt.

Die vertikale Bewegung erzeugen die Ketten, die ├╝ber eine mit dem Hubkolben verbundene Rolle laufen. F├╝r das Funktionieren der Arbeitsabl├Ąufe bildet das Hubger├╝st mit Hubmast das Herzst├╝ck eines Hubstaplers.

 

Einfachmast und mehr

Bedingt durch Arbeitsaufgaben, vorhandene Platzverh├Ąltnisse und der Arbeitsh├Âhe, die maximal erreicht werden muss, unterscheiden sich die Hubmasten durch ihre Bauweise. Deckenh├Âhe und Maximalh├Âhe geben spezielle Bauweisen vor, so gibt es Stapler mit Einfachmast (Simplex), mit Zweifachmast (Duplex) oder auch mit Dreifachmast (Triplex).

 

Neigung und Abrutschen

Das Hubger├╝st kann zum besseren Aufnehmen, Absetzen und Transportieren nach vorne oder nach hinten geneigt werden. Bei der Last-Aufnahme Last und zum Absetzen kann der Hubmast um etwa 3┬░ nach vorne geneigt werden. Um die Standsicherheit des Staplers zu erh├Âhen und ein Abrutschen der Last zu verhindern, wird das Hubger├╝st w├Ąhrend der Fahrt um bis zu 10┬░ nach hinten geneigt.