Wie viel verdient man als Staplerfahrer in Österreich?

Wie viel verdient man als Staplerfahrer in Österreich?

 

Hubstaplerfahrer sind für die boomende Logistikbranche unverzichtbar. Arbeit für Gabelstaplerfahrer gibt es vermehrt in Industrie- und Handelsunternehmen, da auch dort Halbfertigteile, Güter und Waren aller Art transportiert, gestapelt oder be- und entladen werden müssen.

 

Einkommen/Verdienst

Als Staplerfahrer (m/w/d) verdienen Sie zwischen 18.800 EUR und 21.000 EUR brutto im Jahr. Das ist ein Monatsverdienst zwischen 1.560 EUR und 1.750 EUR brutto. Im Durchschnitt liegt das Jahresgehalt als Staplerfahrer (m/w/d) damit bei 39.900 EUR Brutto.

 

Staplerfahrer (m/w/d) Durchschnitt-Gehälter in Österreich

Als Staplerfahrer(m/w/d) können Sie ein Jahres-Durchschnittsgehalt von 19.900 € erwarten. Zuzüglich der Sonderzahlungen: das Urlaubsgeld beträgt bei einem Bruttogehalt von 1.750,00 Euro – 1.400,58 Euro und das Weihnachtsgeld 1.363,38 Euro.

Städte, in denen es viele offene Stellen für Staplerfahrer (m/w/d) gibt, sind Wien, Salzburg und Linz.

 

Schicht- und Wochenendarbeit

Das Gehalt eines Gabelstaplerfahrers hängt stark von den jeweiligen Anforderungen an seinem Arbeitsplatz ab. In vielen größeren Unternehmen fällt regelmäßig Schicht- und Wochenendarbeit an. Positiv auf das monatliche Gehalt wirkt sich neben der verantwortungsvollen Aufgabe und der Schichtarbeit aber auch die Berufserfahrung aus.

In einigen Unternehmen tragen die Gabelstaplerfahrer mehr Verantwortung als das herkömmliche Berufsbild üblicherweise vorsieht, sie befördern wertvolles oder zerbrechliches Transportgut. Zunehmend werden Staplerführer auch in den Bereich der IT eingebunden, die Leistungsanforderung steigt und in der Folge auch das zu erzielende Einkommen.

 

Solche Leistungen bekommt man in der Regel bei großen Industrie- bzw. Logistikunternehmen, die zu den boomenden Branchen gehören.

 

Österreichs Spitzenunternehmen

Unternehmen, die Top-Gehältern für Gabelstaplerfahrer (m/w/d) zahlen. Die unverbindliche Auswahl der Top- Arbeitgeber basiert auf dem Bruttodurchschnittsgehalt Vollzeit, der Gesamtbewertung des Arbeitgebers und der Anzahl der Gehaltsangaben, sowie dem kununu Score. Die unverbindliche Auswahl der Top-Arbeitgebern zahlen Jahres-Gehälter zwischen 29.900 € und 36.500 € wobei nach eigenen Angaben das tatsächliche Gehalt – abhängig von Faktoren wie Erfahrung und Branche – zwischen 22.000 € und 40.000 € liegt. Basierend auf 286 Gehaltsangaben beträgt das Jahresgehalt als Gabelstaplerfahrer (m/w/d) in Österreich durchschnittlich 28.400 €.

 

Mitarbeiter tragen Verantwortung

Wer als Hubstaplerfahrer seine Verantwortlichkeiten nicht erfüllt, kann – für die sich daraus ergebenden Folgen – zur Verantwortung gezogen werden. Wer seinen Stapler verlässt, ohne die Feststellbremse zu betätigen und den Schlüssel abzuziehen, ist für einen – sich hieraus eventuell ergebenden Unfall – verantwortlich und muss in der Folge dafür haften. Die Verantwortung, sein Gerät vorausschauend, vorschriftsgemäß und umsichtig zu steuern, kann niemand anders als der Fahrer selbst übernehmen. Dazu zählt auch die Verantwortung, die unbefugte Nutzung des Staplers zu verhindern, etwa durch das Abziehen des Schlüssels und der Betätigung der Feststellbremse.

Jeder Mitarbeiter im Unternehmen haftet für seinen Verantwortungsbereich, ist also juristisch betrachtet der Garant für eine sicherheitsgerechte Arbeit. Der Unternehmer seinerseits haftet in erster Linie für den sicheren Zustand des Betriebes und der dort eingesetzten Arbeitsgeräte.

 

Verschulden

Um juristisch von einem Verschulden sprechen zu können, müssen Tatbestand und Sorgfaltspflichtverletzung dem Schädiger persönlich vorzuwerfen sein. Ist das nicht der Fall, liegt kein Verschulden vor, was die Haftung erheblich einschränkt.

 

Rechtfertigung

Im nächsten Schritt erfolgt die Prüfung, ob der Schädiger für sein Verhalten einen Rechtfertigungsgrund vorbringen kann. Das ist dann gegeben, wenn das schädigende Verhalten aus Notwehr oder zur Gefahrenabwehr erfolgt ist. Im betrieblichen Umfeld ist das jedoch meist nicht der Fall.

www.staplerschein-oesterreich.at

Staplerschein Österreich