Erläuterungen zur Fachkenntisnachweis-Verordnung (FK-V)

Erläuterungen zur Fachkenntisnachweis-Verordnung (FK-V)

Letzte Aktualisierungen
14. 5. 2019: Ergänzung der Erläuterungen zu § 2 Z 1 lit. a und b FK-V (Harvester und Kommissionierer)

 

Erläuterung allgemein
Nach dem Arbeitnehmerschutzrecht dĂĽrfen Arbeitgeber/innen fĂĽr bestimmte gefährliche Arbeiten nur Arbeitnehmer/innen beschäftigen, die die entsprechenden Fachkenntnisse nachweisen können (§§ 62, 63 Abs. 1 bis 3 ArbeitnehmerInnenschutzgesetz – ASchG, BGBl. Nr. 450/1994).

 

Nach § 62 des Bundesgesetzes ĂĽber Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit (ArbeitnehmerInnenschutzgesetz – ASchG), BGBl. Nr. 450/1994, dĂĽrfen Arbeitgeber/innen zur DurchfĂĽhrung bestimmter, mit besonderen Gefahren fĂĽr die damit beschäftigten oder andere Arbeitnehmer/innen verbunden, Arbeiten nur Arbeitnehmer/innen heranziehen, die – neben anderen Voraussetzungen – die notwendigen Fachkenntnisse nachweisen können. Nach Abs. 2, 4 und 5 ist ein Fachkenntnisnachweis vorgesehen fĂĽr:

  • die DurchfĂĽhrung besonders gefährlicher Arbeiten (Taucherarbeiten, FĂĽhren bestimmter Krane und Stapler, Beschäftigung im Rahmen…

 

Klick hier für mehr Informationen…Informatioen…

 

Stand: 05.08.2109

Quelle: Sozialministerium, Zentral-Arbeitsinspektorat A-1040 Wien