Staplerschein

Hubstapler

Hubstapler

Er ist ein Kran-Stapler-Kombinationsgerät. Er kann auch bei engen räumlichen Möglichkeiten Lasten anheben, abfahren und an einem gewünschten Ort aufstapeln. Um das Gerät im Unternehmen des Arbeitgebers zu führen, muss der Fahrer seine Kenntnisse nachweisen. In diesem Zusammenhang spielen auch spezielle Vorschriften
und die Gefahrenquellen eine zentrale Rolle. Die Bereiche, in denen die Güter gestapelt werden, sind in vielen Fällen unübersichtich. Aber auch auf den Personenverkehr muss der Fahrer achten.

Die schlanke und hohe Bauweise ermöglicht einen hohen Schwerpunkt. Dieser bedeutet eine hohe Kippgefahr, die sowohl den Fahrer als auch alle Mitarbeiter und externen Personen in dessen Einsatzbereich betrifft. Diese besonderen Gefahren sind in § 62 AschG geregelt. Es versteht sich deshalb von selbst, dass die Bedienung dieser Geräte einen Fachkundeausweis voraussetzt.

Es gibt jedoch auch Ausnahmen. Wird er mit veränderten Reichweiten eingesetzt, so ist dessen Schwerpunkt meistens niedriger. Somit sind diese Geräte einer geringeren Kippgefahr ausgesetzt.