Sichtbehinderung als Gefahrenquelle fĂĽr Stapler

Staplerschein-Ă–sterreich

 

Sichtbehinderung als Gefahrenquelle fĂĽr Stapler

 

Gefahrenort – Hallentor

Eine typische Gefahrenstelle für den Staplerfahrer sind Hallentore. Ein- oder ausfahrende Gabelstapler können sich hier jederzeit und überraschend begegnen. Eine Steigerung erfährt die mögliche Gefahr sind Fußgänger. Die Sichtweite ist stark eingeschränkt und häufig ist der Fahrer versucht, an diesen Stellen schneller zu fahren, um der Gefahrenquelle zu entkommen – ein verhängnisvoller Fehler – kommt etwas oder jemand entgegen.

Kommt ein Stapler aus dem etwas dunkleren Halleninneren nach draußen, sind die Sichtverhältnisse für den Fahrer für Sekunden stark eingeschränkt, bis sich das Auge an den Helligkeitsunterschied angepasst hat.

Lamellenvorhängen gegen Zugluft finden sich oft an Hallentoren. Mit der Zeit vergilben oder verkratzen die anfangs relativ klaren Materialien und erschweren oder verzerren so die Sicht.

Es ist ideal, wenn an exponierten Stellen – Hallentore – die Verkehrsbereiche voneinander getrennt sind. Fußgänger müssen die Gefahr verringern, sie sollten, die für sie markierte Bereiche benutzen und nie unmittelbar an einem Tor den Verkehrsweg des Staplers kreuzen.

 

Verhängnisvolle Rampen

Besondere Probleme im Betrieb bringen die schrägen Rampen. Aufwärts fährt der Stapler mit der Ladung nach vorn, abwärtsfahrt bewegt sich der Stapler rückwärts mit der Ladung nach hinten. Das erfordert volle Konzentration des Fahrers auf den – oft recht schmalen – Fahrweg. Bei einer Begegnung mit einem Fußgänger wird es eng und kritisch – Rampen sollten immer für Fußgänger gesperrt sein.

 

Fahrten ins Abseits

Für den Staplerfahrer liegen im Außenbereich weitere Gefahrenquellen. Dort, wo Bodenunebenheiten, Abflussrinnen, Gullys oder Bodenwellen vorhanden sind, ist langsames Überfahren möglichst rechtwinklig angesagt. Im Außenbereich können sich Transporter, Lkw und auch Privatfahrzeuge bewegen. Der Staplerverkehr sollte immer Vorfahrt haben. Der Staplerfahrer sollte jedoch jederzeit damit rechnen, dass sich andere Verkehrsteilnehmer nicht an die Vorschrift halten.

 

Gefahrenstellen gibt es also mehr als genug. Kein Staplerfahrer sollte zusätzliche Gefahrensituationen schaffen, indem er seinen Stapler irgendwo abstellt und Verkehrswege blockiert. Ebenso gefahrenträchtig ist es, wenn der Stapler nicht gegen Wegrollen oder unbefugte Benutzung gesichert ist.