Kurzarbeit - Staplerschein

Staplerschein INFOs – Blogbeitrag

Staplerschein INFOs – Blogbeitrag

 
 
In jedem Lager ist Ordnung notwendig. In einem Staplerkurs werden deshalb alle notwendigen Kenntnisse, die man als Mitarbeiter eines Großhandels- und Einzelhandelsbetriebs oder in einem Gewerbe- und Industrielager sowie anderen Lagerstätten benötigt, vermittelt. Die Berechtigung zum Fahren eines Staplers gilt als eine wertvolle Zusatzqualifikation, welche immer benötigt wird.

Es müssen hierfür, ähnlich wie bei dem KFZ Führerschein zwei Prüfungen erfolgreich abgeschlossen werden: Das praktische Können muss von jedem Teilnehmer in einer 20 bis 30 Minuten dauernden Übung durch verschieden Manöver bewiesen werden. Zu den Übungen gehören bspw. das Aufnehmen sowie Stapeln von Paletten, das möglichst schnelle Manövrieren des Staplers durch ein Hinernisparcours sowie das Vor- und Rückwärtsfahren mit dem Stapler. Multiple-Choice-Aufgaben erwarten den Prüfling in der theoretischen Prüfung. Dieser besteht aus ca. 50 Fragen und es sind jeweils mehrere Antwortmöglichkeiten vorhanden. Es werden so ziemlich alle Bereiche, von der Technik eines Staplers, über die Arbeitssicherheit bis hin zum korrekten Verhalten auf dem Stapler, abgefragt.

Die theoretische Gabelstapler Prüfung wird von den meisten Prüflingen ohne größere Probleme erfolgreich absolviert, vorausgesetzt es wird in der Schulung aufgepasst. Außerdem führt eine falsche Antwort nicht dazu, dass die komplette Prüfung nicht bestanden wird. Weil die Prüflingen nicht wissen, welche Fragen auf Sie zu kommen, haben viele Prüflinge vor allem vor der theoretischen Prüfung Angst.

Der Staplerschein Ă–sterreich


In Österreich gilt der § 62 des ArbeitnehmerInnenschutzgesetz BGBl. Nr. 450/1994 sowie die Fachkenntnisnachweis-Verordnung BGBl. II Nr. 13/2007 zum Führen von Hupstaplern, welche in einem Staplerkurs vermittelt werden.