Staplerschein Kurs

Staplerschein √Ėsterreich

Staplerschein Wien ‚Äď Zwei gute M√∂glichkeiten

Kurse in Wien ‚Äď Sankt-Veit-Gasse ‚Äď und ‚ÄďN√§he Wien¬† Brunn am Gebirge ‚Äď sind f√ľr die Ausbildung zum Staplerfahrer ein Angebot von Staplerschein √Ėsterreich, AC Nautik, G√∂ssendorf, Steiermark.

 

Allgemeines

Covid-19 ist zwar noch nicht √ľberwunden, aber die Wirtschaft vertr√§gt keinen weiteren Stillstand. Behutsam werden Unternehmer wieder angefahren, die Produktion wird wieder aufgenommen. Soweit die kurzfristig erreichbare Zulieferer in der N√§he sind, gelingt das auch. Welche Probleme bei der ausgelagerten Lagerhaltung auftreten k√∂nnen, hat die noch nicht √ľberwundene Krise deutlich gemacht. Lager ben√∂tigen betriebsnahen Platz und f√§hige Mitarbeiter mit einem Staplerschein, die sich schnell einarbeiten k√∂nnen. Ein erworbener Staplerschein ist f√ľr den Arbeitnehmer eine wertvolle Zusatzqualifikation.

 

Bedingungen

In √Ėsterreich einen Stapler zu fahren, setz zun√§chst voraus, dass der Staplerschein erworben wird. Die Vorschrift in √Ėsterreich bestimmt, dass Motor-angetriebene Stapler nur von k√∂rperlich und geistig geeigneten Personen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr gef√ľhrt werden d√ľrfen.

Das F√ľhren von Staplern mit motorischem Antrieb f√ľr die Fahr- und Hubbewegung (Hub-, Gabelstapler, Seitenstapler, Schubstapler usw.) setzt den Nachweis der besonderen Fachkenntnisse voraus. Diese werden in einer Ausbildung erworben, bestehend aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.

Der Nachweis √ľber die Teilnahme an einem Ausbildungsseminar f√ľr Hubstaplerf√ľhrer ist ‚Äď nach erfolgreich abgelegter, bestandener Pr√ľfung ‚Äď das Zeugnis, der Fachkenntnis-Nachweis (auch Staplerschein genannt). Ohne den Staplerschein geht nichts.

Ausbildungsvorschriften

Die Ausbildung gem√§√ü ¬ß 6 Z 2 ‚Äď F√úHREN VON HUBSTAPLERN ‚Äď umfasst im Detail folgende Inhalte:

Ausbildungsinhalt                                                                                          Unterrichtseinheiten

  1. Grundbegriffe der Mechanik und Elektrotechnik 4
  2. Aufbau und Arbeitsweise von Hubstaplern, mechanische

und elektrische Ausr√ľstung von Hubstaplern¬†¬†¬†¬†¬† ¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 4

  1. Sicherheitseinrichtungen von Hubstaplern 2
  2. Betrieb und Wartung von Hubstaplern 3,5
  3. Abeitnehmerschutzvorschriften, sonstige Rechtsvorschriften,

Normen und Richtlinien zum sicheren F√ľhren von Hubstaplern¬† 4

 

Mindestanzahl Unterrichtseinheiten (UE Theorie)                             17,5

Frei gestaltbare UE                                                                                         2

Praktische Übungen                                                                                      1

GESAMTZAHL UE                                                                                            20,5

 

UE steht f√ľr Unterrichtseinheit = 50 Minuten

 

 

Vermitteltes Wissen

Erstaunlich ist der starke Unterschied zwischen dem F√ľhren eines Staplers und dem Fahren eines Pkw, erst in der theoretischen Ausbildung wird klar, warum das so ist.

Der Aufbau eines Gabelstaplers wird im Detail erkl√§rt ‚Äď auch das Zusammenspiel seiner unterschiedlichen Komponenten aus Mechanik, Elektrik, Elektronik und Hydraulik wird erl√§utert. Themen wie Sicherheit, Verkehrsregeln und Verkehrsfl√§chen werden erkl√§rt und zugeordnet.

 

Sicherheit

Das Thema Sicherheit beherrscht fast jedes der Ausbildungsthemen. Wichtig sind ausreichende Kenntnisse zu allen Sicherheitsfragen ‚Äď beispielsweise zur t√§glichen Funktionskontrolle des selbstfahrenden Arbeitsmittels, zu den wiederkehrenden Pr√ľfungen der Flurf√∂rderzeuge durch einen Sachkundigen. Informationen √ľber den Umgang mit Betriebsstoffen und Batterien. Die Fahrfunktionen der Stapler ‚Äď auch deren Unterschied zu einem Kraftfahrzeug oder die Besonderheiten der Lastaufnahmemittel werden erl√§utert.

 

Verkehrsregeln

Die allgemeinen Regeln im betrieblichen Staplerverkehr werden sich den Staplerfahrern z√ľgig erschlie√üen. Vorausschauendes Fahren ‚Äď Anfahren ‚Äď Abstellen ‚Äď Sichern gegen Wegrollen gleichen denen im Stra√üenverkehr. Auch wird rechts gefahren, links √ľberholt und angepasste Geschwindigkeiten zur Einhaltung der Anhaltewege ‚Äď alles vertraute Begriffe. Die Bet√§tigung des Fahrtrichtungsanzeigers und die Nutzung akustischer Signale sind ebenfalls bekannt. Bei den nat√ľrlichen, speziellen Eigenheiten des Staplers mit und ohne Fracht muss immer etwas genauer hingeschaut werden.

 

Verkehrsflächen

Die Eigenschaften der Fahrwege sind wichtiger Teil der Ausbildung Staplerfahrer. Fahrweg-Markierungen, der Tragf√§higkeit des Untergrundes, das Befahren von Ladebr√ľcken bis hin zum Be- und Entladen von Lastz√ľgen reicht die Themen-Palette um das Fahren in variablen Situationen.

 

Staplerschein-√Ėsterreich

Sie w√ľnschen mehr Informationen, Staplerschein-√Ėsterreich freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.