Staplerschein-Österreich – Kosten individuell oder pauschal

Staplerschein-Österreich – Kosten individuell oder pauschal

Staplerschein-Österreich, ein Zweig der Firma AC Nautik, Gössendorf, bietet Staplerschein-Kurse für größere und kleinere Firmen-Gruppen an. Dabei kann der Kunde wählen zwischen Pauschal-Angebot oder individuellem Angebot – ausgerichtet auf die Teilnehmerzahl.

Der Zeitaufwand für einen Stapler-Kurs ist 2 bis 3 Tage, wenn es sein soll, ist auch ein Kurs von längerer Dauer möglich. Die gesetzlich vorgeschriebene Kurs-Dauer sind 20,5 Stunden mit exakt vorgegebenen

Ausbildungsbereichen und Zeiteinteilungen.

Für den Fall, dass Kurzarbeit im Betrieb anfällt, ist eine Förderung des Staplerschein-Kurses möglich.

Firmeninterne Kurse

Die Durchführung firmeninterner Kurse setzen die Zustimmung des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz voraus, die in aller Regel erfolgt.

Eine unabdingbare Voraussetzung für firmeninterne Stapler-Kurse ist: ein Seminarraum, ein Hubstapler und ein geeigneter Übungsplatz.

Die Frage: „Wer benötigt einen Staplerschein?“ – jeder, der in den Bereich Lager und Logistik arbeitet, sollte im Besitz des Staplerscheins sein, dazu kommen Mitarbeiter, die in der Produktion arbeiten und dem Lager zuarbeiten.

Die Frage: „Warum gerade jetzt?“ Es sind unruhige Zeiten, das Geschehen um das Virus Covid-19 bestimmt. Was geschieht, hat Einfluss auf alle Bereiche der Wirtschaft und die Politik muss radikalen Entscheidungen treffen, die lähmend auf die Wirtschaft auswirken könnten. So steht Kurzarbeit im Raum. Wann wieder Volllast gefahren werden kann, niemand kann den Zeitpunkt wissen – nur der kommt! Wer dann vorausschauend investiert hat, zählt auch dann zu den Gewinnern.

Die firmeninternen Stapler-Kurse benötigen eine Vorlaufzeit von mindestens zwei Wochen, ideal wären allerdings 3 bis 4 Wochen.

Ablauf:

1.) Die Anfrage per E-Mail beinhaltet:

•       die Terminwünsche

•       die Kursdauer 2, 3 Tage oder länger

•       die Anzahl der Teilnehmer

•       der Kurs-Ort

2.) Abgleichen von Termin und Information

•       die Abstimmung des Termins

•       die Einreichung der Unterlagen

3.) Kurs – 4.) Nach Kursende Rechnung –

5.) Nach erfolgreichem Abschluss von Kurs und Prüfung verfügt Ihr Betrieb über qualifizierte, motivierte Mitarbeiter, die im Lager und in der Logistik einsetzbar sind.