Was bitte ist die FĂĽhrerscheinklasse T?

Was bitte ist die FĂĽhrerscheinklasse T?

 

Die Führerscheinklasse T ist eine deutsche Führerschein Klasse und entspricht in etwa der österreichischen Lenkbeberechtigung F.

 

Deutschland T

Traktor-FĂĽhrerschein (Klasse T)

Die Definition der FĂĽhrerschein-Klasse T:

  • Zugmaschinen mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 60 km/h und
  • selbstfahrende Arbeitsmaschinen mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h, die jeweils nach ihrer Bauart zur Verwendung fĂĽr land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und fĂĽr solche Zwecke eingesetzt werden (jeweils auch mit Anhängern).

 

 

Ă–sterreich F

Die Definition der FĂĽhrerschein-Klasse F:

  • Zugmaschinen und Motorkarren mit einer Bauartgeschwindigkeit von nicht mehr als 50 km/h,
  • Selbstfahrende Arbeitsmaschinen mit einer Bauartgeschwindigkeit von nicht mehr als 50 km/h,
  • Landwirtschaftliche selbstfahrende Arbeitsmaschinen mit einer Bauartgeschwindigkeit von nicht mehr als 50 km/h,
  • Transportkarren mit einer Bauartgeschwindigkeit von nicht mehr als 50 km/h,
  • Einachszugmaschinen, die mit einem anderen Fahrzeug oder Gerät so verbunden sind, dass sie mit diesem ein einziges Kraftfahrzeug bilden, das nach seiner Eigenmasse und seiner Bauartgeschwindigkeit einer Zugmaschine mit einer Bauartgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h entspricht und
  • Sonderkraftfahrzeuge

 

Die Lenkberechtigung der Klasse F kann in keiner Weise den Staplerschein ersetzen, der für die meisten Flurförderzeuge zwingend vorgeschrieben ist.

 

Achtung! Diese Regelungen gelten fĂĽr alle EU-BĂĽrgerinnen/EU-BĂĽrger in Ă–sterreich.

 

Quelle: oester reich.gv.at – Die wichtigsten Infos zum Projekt im Überblick