Staplerschein

Staplerschein – Krise

Warum es sinnvoll ist – in der Krise den Staplerschein zu machen

 

Krise – der Begriff

Im heutigen Sprachgebrauch fällt das Wort Krise häufiger und die Bedeutung ist vielschichtig. Die Krise kann verschiedene Ursachen haben, somit hat auch das Wort Krise selbst auch unterschiedliche Bedeutungen, speziell in Bereichen der Ökonomie.

 

Krise – die Auswirkung

Auslöser der zurzeit weltweiten Krise ist das Coronavirus Covid-19. Es trifft alle Bereiche des gesellschaftlichen Zusammenlebens und besonders hart trifft es die globale Wirtschaft. Die Krise erzwingt, dass die sozialen Kontakte unterbrochen oder verhindert werden. Die Wirtschaftskrise – ausgelöst durch das Virus – lässt die Weltwirtschaft einbrechen, sie läuft Gefahr in einen rasanten Abwärtsstrudel zu geraten.

 

Krise – die Chance

Es ist die Ungewissheit, die das Leben in der Krise erschwert. Niemand kann wissen, wie lange sie andauert, dauert sie länger oder findet sie ein schnelleres Ende. Ein Ende findet sie immer, dann ist es gut, darauf vorbereitet zu sein, denn dann wird jeder Zug um Zug gebraucht. Das beantwortet auch die Headline. Natürlich ist es sinnvoll, jetzt in der Zeit der Kurzarbeit, der Krise den Staplerschein zu machen. Jetzt ist die Zeit vorhanden, sich mit dem Lehrstoff auseinanderzusetzen, sich auf den Kurs und die abschließende Prüfung vorzubereiten. Der Lehrstoff ist umfangreich und das Skriptum entsprechend.

 

Die Module

Staplerschein-Österreich hat die Stapler-Ausbildung auf den Punkt gebracht. Der Lehrinhalt wurde auf absolute Praxisnähe zusammengefasst. Lehrreich und gut erfassbar ist Ausstattung der einzelnen Module und die Ausbildungstermine sind arbeitsmarktnah gelegt. Die zeitgerechte Festlegung der Termine macht es auch Schichtarbeitern möglich, den Hubstaplerschein nebenberuflich in einer Woche zu erwerben.

 

 

Förderungen

Wer jetzt mit dem Staplerschein seine Chancen im Beruf verbessern will, wird auch belohnt. Förderprogramme gewähren beachtliche Zuschüsse zu den Kosten der Weiterbildung. Die Förderung beträgt bis zu maximal 50 % der anrechenbaren Projektkosten.

WICHTIG! Sie müssen Ihr Förderungsansuchen unbedingt stets VOR dem Beginn der Schulungsmaßnahme bei der Förderungsstelle einreichen. Nachträglich eingereichte Förderungsansuchen können aufgrund der Gesetzeslage NICHT berücksichtigt werden.

 

Nehmen Sie umgehend Kontakt mit Staplerschein-Ă–sterreich auf, hier werden Sie zielorientiert und professionell beraten und betreut. Bitte nehmen Sie sich die Zeit.