Was ist ein Flurförderschein?

Staplerschein-Ă–sterreich

 

Was ist ein Flurförderschein?

 

Flurförderschein – Flurfördermittelschein – Führerausweis für Staplerfahrer oder ganz einfach Staplerschein – gemeint ist immer der Schein mit dem Rufnamen Staplerschein.

 

Staplerschein

Zu der Gruppe der Flurförderfahrzeuge gehören die Hub- oder Gabelstapler, sie verfügen über einen eigenen Antrieb, haben Flurkontakt und das unerlässliche Hubgerüst. Ihr Einsatzgebiet ist der innerbetriebliche Warenumschlag und der Transport – sie arbeiten an Lagerregalen und stapeln Waren.

Hub- oder Gabelstapler sind gezielt auf den Transport von unterschiedlichen Paletten ausgelegt. Wesentliches, wichtigstes Bauteil ist die Hubeinheit, bestehend aus Gabelträger und Hubmast. Die Abstände zwischen den Gabeln (Zinken) sind verstellbar. Die Auslegung der Gabeln hat wesentlichen Einfluss auf die Tragfähigkeit des Staplers.

 

Fahrberechtigungen

Gesetzliche Vorschriften regeln im Wesentlichen das innerbetriebliche Führen eines Staplers. Als Befähigungsnachweis gilt der Flurfördermittelschein, auch Staplerschein genannt. Erworben werden kann der Staplerschein durch das Absolvieren eines Staplerschein-Kurses, basierend auf der nachstehenden Reglung:

 

„Die Verordnung über den Nachweis der Fachkenntnisse BGBl. II Nr. 13/2007 § 2 regelt, dass Arbeitnehmer für das Führen von Hubstaplern einen Fachkenntnisnachweis erbringen müssen. Im allgemeinen Sprachgebrauch auch Staplerschein genannt.

 

Der Anhang 2 legt die Mindeststundenzahl der Schulung fest. Der Gesetzgeber bleibt dabei mit 20,5 Stunden am unteren Limit. Die vorgeschriebene Ausbildung schreibt die Vermittlung theoretischer Kenntnisse vor und einen Praxisteil von 1 Stunde. Da im Ausbildungsplan 2 Stunden als frei gestaltbar festgelegt sind, bietet es sich besonders für ungeübte Fahrer an, diese zu Übungszwecken zu verwenden.“

Da diese Ausführungen für Österreich verbindlich sind, wäre es im Prinzip gleich, wo und bei wem der Kurs absolviert wird, wichtig ist, dass das durchführende Unternehmen entsprechend autorisiert ist.

AC Nautik ist als Einzelunternehmen bei der Wirtschaftskammer in Österreich eingetragen und ist ein vom Ministerium autorisierter Anbieter für die Ausbildung von Hubstaplerfahrern (w/m). Mit einem breiten Angebot und besten Erfolgsquoten bei ist AC Nautik die Nummer 1 bei den Staplerscheinen. Außerdem bietet AC Nautik Unternehmen die Möglichkeit (Genehmigung durch das zuständige Ministerium vorausgesetzt) bei entsprechender Beteiligung „Staplerschein Kurse“ im Betrieb an.

 

Wichtig

Der Betrieb muss dem ausgebildeten Staplerfahrer vor Dienstantritt eine innerbetriebliche Unterweisung und eine schriftliche Beauftragung erteilen. Weitere Unterweisungen haben einmal jährlich zu erfolgen.

Ein Staplerschein sichert den Arbeitsplatz, eröffnet neue Berufsfelder, sichert die Existenz.